ImpoDoc.de
Impressum
Anzeige
Benutzername:
Passwort:
Vergessen|Registrieren
     
 
Startseite Interaktiv Luststörung Potenzstörung Orgasmusstörung Andere Funktionsstörungen Service Shop
 
  Interaktives  >>  Forum  >>  Sprechstunde |  Wartezimmer 
 
 
Die Teilnahme am Forum "Wartezimmer" und die Registrierung sind kostenlos und anonym möglich.
 
Forum: Wartezimmer
Thu, den 14.12.2017; 21.50 Uhr
 

 Neuer Beitrag  |  Home  |  Gehe zu Thema  |  Suchen   Vorherige Nachricht  |  Nächste Nachricht 
 Impotenz heilen / behandeln / vermindern - eine Sammlung aller Möglichkeiten
Autor: Pure 
Datum:   10.07.2017 15:41

Hi!

[b][u]Einleitung:[/u][/b]
Silden & Co funktionieren fantastisch.
Ich bin psychisch natürlich schon abhängig davon es seit Jahren ausnahmslos beim Sex zu verwenden.
Ich bin generell interessiert was ich tun kann dass ich leichter steif werde und härter werde.
Und ich habe hier einiges gefunden das vielversprechend ist.

Kommentare gerne zu allen einzelnen Sachen.

[u][b]- PDE5-Hemmer[/b][/u]
Der 'Standard', die state of the art Lösung vom Doktor wenn wer Potenzprobleme hat.
Wirken toll und sind leistbar.
Ein Nachteil: Es ist keine ‚Heilung‘, ich hab es nicht ‚integriert‘ in mich, sondern bin davon abhängig dass ich es immer wieder direkt vorm Sex zeitlich abgestimmt nehme.

Auch: 2 Monate ‚Kur‘ Hemmer immer vor schlafen gehen nehmen führt zu stärkeren nächtlichen Erektionen und das ganze führt dazu dass die Blutgefäße wieder mal durchgepumpt werden und das kann der Erektion langfristig helfen. Als heavy user für Sex (oft am Abend) hat man diesen Effekt wohl inklusive.


[u][b]- Electromyostimulation[/b][/u]
Hier von diesem Buch für Ärzte:
https://books.google.at/books?id=hfigBgAAQBAJ&pg=PA69&lpg=PA69&dq=Electromyostimulation+penis&source=bl&ots=GtU-vddZAk&sig=q2OL-3VKxMkB3DgQPjTVzcNYDtE&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwjEhIyt6cnUAhWJJFAKHV-wCdIQ6AEIQTAG#v=onepage&q=Electromyostimulation%20penis&f=false

[img]http://i.imgur.com/SMgHdFw.png[/img]

Elektroden
Phasen-Rechteck Impuls
Impulslänge 1-50 millisekunden (0,05 Sekunden)
Impulspause 0,5-2 sekunden
Frequenz: 0,5-2 Herz
Ampere: 12-25mA
3-5x täglich für 20 Minuten, Patient führt es selber durch
(Anpassen, so dass es für Patient sich ok anfühlt)

[u]Studie 22 impotente Patienten:[/u] (alle 2 Studien aus dem Buch oben)
Vorher: 0% konnten Erektion kriegen, selbst mit Caverject Injekektion in Penis nicht (Ist um einiges stärker als Viagra) und auch nicht mit Viagra
Nach 6 Monaten:
14% hatten nun volle normale Erektionen
7% hatten normale Erektionen, solange sie diese tägliche Behandlung durchführten
14% konnten jetzt mit Caverject Erektionen haben
-> also 35% hat es Männern geholfen, die selbst mit Caverject und Viagra keine Erektion bekommen konnten

[u]Studie 32 Patienten[/u]: 30-69 years old, waren durchschnittlich 10 Jahre impotent
Vorher:
44% konnten nur mit Caverject steif werden
53% wurden selbst mit Caverject nur semi-steif
4% wurde selbst mit Caverject garnicht steif

Nach 6-21 Monaten:
16% hatten normale Erektionen
19% hatten normale Erektionen, solange sie täglich weitermachten
9% brauchten weniger Caverject solange sie täglich weitermachten
10% konnten jetzt mit Caverject steif werden
13% wurden steifer als vorher, aber nicht genug um zu penetrieren
-> 66% der Männer hat es geholfen

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8528300
“Transcutaneous application of low-frequency electric current in the treatment of partially or temporarily denervated striated muscles is widely used to prevent or treat muscular atrophy. Due to the high regenerative capacity of smooth-muscle cells, this approach should be beneficial in the treatment of diseases with smooth-muscle degeneration due to partial denervation. Our study was done to evaluate the possible beneficial effect of transcutaneously applied low-frequency electric current on the corpus cavernosum penis in the treatment of erectile dysfunction.”

Fazit:
Dass einige normale Erektionen hatten nach der Behandlung – obwohl sie vorher selbst mit Caverject nicht steif wurden – das finde ich beeindruckend.
Ich stelle mir vor bei Leuten wie mir die ‘nur’ nicht soo gute Erektionen haben – könnte es viel besser funktionieren, oder nicht so gut.
3x 20minuten am Tag ist wohl hardcore. Obwohl während ich an Computer arbeite daheim wäre dass keine verlorene Zeit.

Wie machen? Sie haben wohl Spezialmaschinen, aber ich habe diese hier auf Amazon gefunden:
https://www.amazon.de/dp/B0060LVTDU/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=2UELRBNFOQ39M&coliid=I3LITYN2UK36XB

Sie kann alles was die oberen Einstellungen sind (ampere und frequenz..), nur eines nicht: die Impulslänge. In der Studie war Impulslänge 1-50 millisekunden, mit der Maschine ist es mindestens eine Sekunde.

ps der bietet es auch an: Dr. med. Edgar Weller, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin; Wurzener Straße 4, 01127 Dresden



[u][b]- Shockwave Therapie / Soundwave Therapie[/b][/u]
Ok, hört sich gut an, aber Gerät ist wohl teures Gerät für Mediziner bzw. muss noch ausforschen ob das wo angeboten wird.

Schallwellenbehandlung führt zu neuen Blutgefäßen.
Studie:
112 Männer mit Erektionsstörungen, brauchten alle Viagra um steif zu werden.
Hälfte mit 5x wöchentliche niedrigintensität-Schallwellen Penis beschallt. (wohl 20min)
57% der Behandelten konnten nachher ohne Hilfe steif werden und Sex haben
https://www.newscientist.com/article/2077807-sound-wave-therapy-is-first-alternative-to-viagra-in-15-years/
Scandinavian Journal of Urology, doi.org/bch9
http://www.menshealth.com/sex-women/extracorporeal-shock-wave-therapy

“EDSWT – designed especially for problems of Erectile Dysfunction – is based on the use of low intensity extracorporeal shock waves, which have been used successfully since 2005 in the treatment of ischemic tissues in the heart, improving the volume of blood flow into the tissue. The shock waves are reflected by the machine and are focused onto the treatment area, creating new blood vessels in penile tissue, which then enables the patient to achieve and maintain firm erections.

The treatment works for almost everyone whose ED problems are vascular-related – around 70% of those with ED. Extensive clinical trails have shown significant improvement in erectile function one-two years following the treatment. The therapy even enables patients with severe ED – for whom medications have had no effect, and whose only choices were vacuum pumps, injections, and implants – to become responsive to PDE5 Inhibitor treatments. Each session takes approximately 20 minutes The entire treatment protocol consists of several sessions, which are conducted over few weeks’ time.
Patients report discernible improvement within 2 weeks of beginning the treatment, with a high rate or satisfaction for more than a year following treatment – without reliance on PDE5 Inhibitors.
Generally, following the initial series of treatments, no additional treatments are required. However, the treatment can be repeated as often as necessary, since it is non-invasive, painless, and there are no side-effects.”
http://medispec.com/patients-info/erectile-dysfunction-ed1000/
Studien:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3607492/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25694008 2015,


Funkt wohl nicht:
[u][b]- Priapus Shot Injektion[/b][/u]
Video auf der Webseite sagt: Injektion in den Penis mit Wachstumsfaktoren / Stammzellen die zur Bildung von neuen Blutgefäßen führen (vorher aus deinem eigenen Blut gewonnen). ‚Platelet-Rich Plasma‘ PRP nützen sie anscheinend in Basketball league und so, führt dort zu schnelleren Heilung.
Einmalige Behandlung soll für bessere Erektionen sorgen (und evtl sogar für größeren Penis, aber nur minimal). Mehr Blutfluß im Penis, 90% berichten von besseren Erektionen.
Der Typ hat den Namen ‚Priapus Shot‘ schützen lassen und lizensiert die Sache jetzt.
http://www.priapusshot.com/
-> da ist ein Verzeichnis wer es anbietet. Mein ‚Nächster‘ ist in London. In 67435 Neustadt ist zb einer in Deutschland, aber der wäre 6h Fahrt von mir entfernt.

Auf thundersplace gibt es ein paar threads dazu – erstens kostet es über tausend Dollar, zweitens sagen die wenigen Berichte dass es wohl kurzfristig positiven Effekt gibt, aber langfristig nicht wirklich bzw. keinen großen.




HARDCORE:
Kurzer Einschub hardcore operative Eingriffe die nur wer in Betracht ziehen wird wenn alles andere noch eine schlechtere Alternative erscheint.

[u][b]- alte Blutgefäß-Operation: [/b][/u]
Haben sie Blutgefäß vom Bauch umgelenkt auf Penis. Also mehr Blut für Penis!
Langfristige Verbesserung leider nur in 50% der Fälle.
Weil: Mit der Zeit bilden sich oft einfach mehr Venen in Penis die das Blut dann genauso schnell wieder abtransportieren.

[b][u]- neue Blutgefäße Operation:[/u][/b]
Die große Vene im Penis wird irgendwie verkleinert oder so.
2001-2007 haben 17 total impotente (selbst mit Viagra nix) die Operation gemacht (wohl in China) und 14 hatten wieder normale Erektionen und 3 konnten jetzt mit Viagra welche haben
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19143919
- Tests die Urologe Machen kann:
Doppler ultraschall Test
Dynamische Cavernosographie

[b][u]- Caverject Injektionen (mit Prostaglandin E1)[/u][/b]
Injektion in Penis die Erektion auslöst.
Praktisch noch mehr hardcore als Viagra. Nimmt man wohl wenn PDE-5 Hemmer nicht mehr wirken.

Hier noch kleinen Hilfen, die vielleicht etwas, aber vielleicht auch garnicht helfen.




KLEINE HELFER:
[b][u]- Vitaminchen und Supplements: [/u][/b]
Anekdotische Beschreibungen dass zb wer ZMA (B6 + Magnesium + Zink) genommen hat und seitdem fantastische Morgenerektionen hat.
Faktisch ist wohl dass wir in Europa wohlgenährt sind, einer Studie die ich mir gemerkt habe gab es bei Österreichern nur Mangel an: Folsäure, Vitamin D, Jod, Calcium. Mangelbehebung heißt nicht dass man plötzlich potenter wird unbedingt. (Bei Vitamin D könnte es wohl zusammenhang geben)

Testosteron tunen bzw Libido: Maca, Tribulis Terrestris, Tongkat Ali, Horny Goat Weed, Muira Puama, gingko biloba, ginseng, avena sativa,
-> Ich habe das alles mal für Monate genommen, dass waren dann schon einige Gramm Pulver über alle 3 Mahlzeiten gestreut. Ich traue mir nicht zu sagen dass es was geholfen hat.
Aber jetzt gerade paar Studien wieder gelesen, vielleicht fange ich wieder an.

Testosteron ist wohl in den allerwenigsten Fällen die Ursache an Erektionsstörungen soweit ich das gelesen habe.
3x in der Woche Krafttraining + und Körperfett zwischen 12-15% halten sind wohl die besten Methoden Testosteron zu steigern. (Supplements habe mal ich gelesen helfen nur wenn man niedriges Testosteron hat, steigern es nicht wenn man eh schon normal ist)

L-Arginine: soll auch minimal helfen, bei mir ist es blöd, weil Herpes Virus für die Viren liebt auch L-Arginine und bei Einnahme krieg ich den dann öfter.

Yohimbine: Einer dieser Stoffe der wohl vor Viagra eine kleine Hoffnung war, funktioniert weeit nicht so gut und muss man wie pde5 hemmer vor sex einnehmen und Haufen Nebenwirkungen

[u][b]- Sport speziell für Durchblutung der Beckenregion[/b][/u]
'Vigorrobics' hat einer ein Buch rausgebracht. Seine Lösung war praktisch: Sitzfahrrad trainieren, Intervalltraining.
Sitzfahrrad ist praktisch *die* Übung die beim Penis und so für extreme Durchblutung sorgt und soll voll helfen.
Intervalltraining heißt zb 10sek voll gas geben, dann 30sek locker radeln, dann wieder 10sek alles geben usw.

Normales Radfahren hingegen ist praktisch tödlich für die Potenz wegen dem Fahradsitz der aufs Perineum drückt. Er sagt es ist offenes Geheimnis dass praktisch alle professionellen Radfahrer Potenzprobleme haben dadurch.
Na gut. Ich habe kein Sitzfahrrad. Nicht mal mein Fitnesscenter hat ein Sitzfahrrad.

[u][b]- Jelquen[/b][/u]
Die ganze Penisvergrößerungs-Fraktion schreibt davon dass sie bessere Erektionen haben durch Jelquen. Wobei der Konsens ist dass es mit der Erektionskraft nach unten geht wenn man ‚zu hart‘ / ‚zu lange‘ jelqued, und Erektion besser wird wenn man ‚nicht zu hart‘ trainiert.

[b][u]- Kegels[/u][/b]
Dauernd machen, für Kräftigung PC Muskel soll irgendwie den Erektionen helfen

[b][u]- Beckenboden entspannen / Reverse-Kegel[/u][/b]
Pegym Forum schwört darauf. Da gibt es riesige Threads dazu. Besonders auch beim ‚Problem‘ ‚Peniskopf wird nicht gescheit hart‘. Theorie ist dass der Beckenboden irgendwie unbemerkt ständig leicht angespannt ist.
Lösung (meine Notizen von dort): Geh zu physiotherapeut der an Verspannung des Beckenbodens glaubt; nie aufhören zu atmen bei urinieren, masturbieren, sex; sich des Beckenbodens bewusst sein und immer wieder entspannen; physiotherapeut kann auch an perfekter Haltung arbeiten, es hängt alles zusammen; Ultraschall vom Beckenboden machen zur Diagnose; Reverse kegels (kegels nach außen)' (keine normalen Kegels machen); Hindi Kniebeugen, in der tiefstmöglichen Kniebeuge bleiben und in dem Stretch bleiben; trigger point massage (googlen) im Anus. Ja wirklich - schmerzhaften Punkt finden, dann 2min mit Finger draufdrücken, bis man glaubt es ist weg, dann nochmal checken.


[b][u]- Sanftes Vakuum-Pumpen[/u][/b]
4x 3minuten auf geringem Druck von 3 HG
Wieder – leichtes Pumpen soll gut sein für Erektionen, zu viel oder/und mit zu viel Druck dann wieder schlecht.

[b][u]- Etwa 12% Körperfett haben [/u][/b]
(5% ist bodybuilder, 15% ist normal schlank, 20% ist dick)
Also nicht dick sein.

[u][b]- DMSO und Jod täglich auf Penis tröpfeln[/b][/u]
Dass ist wohl etwas obskur. Kommt von Thunders. Fraglich ob es überhaupt etwas bewirkt, es gab aber 8 sehr positive Rückmeldungen von Leuten die es probiert haben. DMSO + Iodine Experimental Treatment for Deflated Glans and Firm Flaccid

[b][u]- Nofap: Kein Porn und kein masturbieren[/u][/b]
Diese ‚Bewegung‘ kennt wohl inzwischen jeder, unter www.yourbrainonporn.com/porn-induced-ed-start-here gibts die Basics. Praktisch: wenn du guten Harten beim Pornoschauen hast - aber keinen guten Harten wenn du nur per Hand ohne Fantasiegedanken und ohne Porn machst – dann ist Porn wohl das ‚Problem‘. Lösung: Monatelang kein Porn und nicht/möglichst wenig runterholen. (Und nach Fehltritt einfach wieder von vorne anfangen).
Ein Nachteil bei mir ist dass ich superschnell komme wenn ich zb 7 Tage nicht gekommen bin.

Addon: Karezza Sex
Kuschelsex ohne abspritzen. Wenn man nicht abspritzt ist man beim nächsten Mal wieder leichter steif.

[b][u]- Cockring[/u][/b]
Ganze Zeit einen leichten Cockring zu tragen ist umstritten. Es gibt einen speziellen Cockring der nur oben die Venen abdrückt und nicht unten- theloverband.com.

- Hier gibt es noch Sachen von denen ich nichts gehört habe:
www.impodoc.de/impotenz/fr_therapie.php

[b][u]- Genug Schlaf, wenig Stress, vor Akt relaxter sein[/u][/b]
Kein Workaholic sein, in Natur gehen und so
Direkt beim Akt:
Größte Hindernis für Erektionen ist nicht fehlende Erregung sondern fehlende Entspannung (Laut einigen Büchern und Zeugs zum Thema Sex die ich gelesen habe). Klassiker: bei neuen Frauen beim ersten Mal ist es schwieriger Erektion zu bekomen als bei langfristigem Sexpartner.
Also alles was relaxter macht kann wohl auch hilfreich sein.

Baldrian, Meditation, Atem kontrolliert ruhig, einfach mit kuscheln anfangen, sich auf das konzentriert was man sieht fühlt spürt riecht

 Auf diesen Beitrag antworten  |  Themenbaum ausblenden   Neuerer Beitrag  |  Älterer Beitrag 

 Beiträge Autor  Datum
 Impotenz heilen / behandeln / vermindern - eine Sammlung aller Möglichkeiten  Neu
Pure 10.07.2017 15:41 
 Re: Impotenz heilen / behandeln / vermindern - eine Sammlung aller Möglichkeiten  Neu
maryclare 17.08.2017 22:54 
 Re: Impotenz heilen / behandeln / vermindern - eine Sammlung aller Möglichkeiten  Neu
tilmaedel 20.10.2017 14:45 
 Re: Impotenz heilen / behandeln / vermindern - eine Sammlung aller Möglichkeiten  Neu
milan 15.11.2017 11:32 


Dieses Forum ist kostenlos!
Zum Schreiben eines Beitrages müssen Sie sich
zuerst einloggen. Zugangsdaten erhalten Sie 
[hier] kostenlos und anonym.

Anmeldung (Login)

 Benutzername 
 Passwort